Unsere Intention


Auch Tiere brauchen unsere Hilfe
In Deutschland und besonders im vereinten Europa

Darum, liebe Tierfreunde, haben wir diesen Verein gegründet:

Verein zur Hilfe notleidender Tiere in Europa e.V. -    Tiefe Riehe 10a    30629 Hannover

Tierärzte und Tierfreunde haben sich zusammengeschlossen, um besonders herrenlosen, hungernden und verwahrlosten Tieren in den von uns begehrten Urlaubsländern wie z.B. Spanien, Italien, Griechenland, Türkei zu helfen. In diesen Ländern werden besonders in den Sommermonaten streunende Katzen und Hunde von den Touristen aus Mitleid ein paar Wochen gefüttert und verwöhnt.

Viele Tiere sind bereits krank. Natürlich ist für sie jede Zuwendung das Paradies. Doch was passiert, wenn die tierlieben Urlauber wieder abreisen?

Einen Tierschutzverein gibt es dort nicht!

Es kümmert sich keiner um diese Tiere, ganz im Gegenteil, sie sind lästig, werden verstoßen und sogar gequält, doch sie vermehren sich unkontrolliert weiter, besonders nachdem sie für kurze Zeit gut ernährt wurden. Die Zahl der herumstreunenden Katzen und Hunde wird immer größer.

Sie werden immer mehr zu einem Problem

Krankheiten verbreiten sich, das Elend nimmt zu

Hier muß unsere Hilfe ansetzen

Wir arbeiten zusammen mit dem Europäischen Tierhilfswerk und reisen in alle Länder, um vor Ort effektive, gezielte Hilfe zu leisten.

Unsere Aufgaben bestehen darin:

Kostenlose Kastration von Hunden und Katzen

Dadurch können wir verhindern, daß sich streunende Tiere unkontrolliert weiter vermehren.

Kostenlose Behandlung von streunenden, kranken Tieren

In Zusammenarbeit mit ortsansässigen Helfern, die die Tiere einfangen, behandeln, impfen und pflegen wir sie gesund. Wir bemühen uns, für dieses Tiere ein Zuhause zu finden, vor Ort oder auch in Deutschland.

Kostenlose tiermedizinische Behandlung von Tieren, deren Halter mittellos geworden sind

Diese Behandlung bieten wir auch in Deutschland an. Dadurch möchten wir verhindern, daß kranke Tiere ausgesetzt werden, wenn eine medizinische Versorgung nicht mehr bezahlt werden kann.

Was haben wir bis heute getan?

Außer zahlreichen Hilfsaktionen in Deutschland haben wir insgesamt 28 erfolgreiche Kastrationsaktionen auf Teneriffa, auf Fuerteventura, in Griechenland, Portugal, Malta und Litauen durchführen können. Vielen Tieren konnten wir schon helfen, doch noch mehr Tiere brauchen unsere Hilfe.

Unser Ziel ist es:

Mehr Menschen in unsere Projekte einzubinden und mehr Verständnis für unsere Hilfe für notleidende Tiere zu wecken, und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Ländern, in denen wir arbeiten.
Dazu gehört noch viel Öffentlichkeitsarbeit.

Diese Arbeit möchten wir fortführen


Startseite